DSC_4503

Fleischer | 8. Mai 2014 | Landeslehrlingswettbewerb

(mehr Fotos am Ende des Berichtes)
 
Das Fleisch ist willig…

… genauso wie 11 Lehrlinge, die sich zum Landeslehrlingswettbewerb angemeldet haben, der bei der Fa. Karnerta in Klagenfurt abgehalten wurde.

Was fällt beim Bewerb der Fleischer auf? Zuerst einmal – die Hygiene. Sie spielt in diesem Gewerbe eine entscheidende Rolle – das merkt man als Besucher beim Anlegen vom Haarschutz, Einwegoverall und den Schuhüberzügen. Dermaßen entstellt begibt man sich  in den Wettbewerbsraum, wo ebenso unkenntliche Jugendliche mit Startnummern voll beim werken sind. Fleisch zerlegen – eine ansprechende Wurstplatte anrichten – eine Fleischplatte kreieren – und Frankfurter Würstchen selber machen. Das waren die Aufgaben, die beim Bewerb verlangt wurden.

Was sagt die Jury? „Guter Jahrgang – tolle junge Burschen – die haben das Zeug für mehr“,   gibt sich der Vorsitzende Robert Rotter zufrieden. Und er muss es wissen – ist er doch selber schon viele Jahrzehnte in diesem Gewerbe und hat die ganze Wandlung des Berufes mitgemacht – wo früher die Fleischer noch selber schlachteten – bis zu dem Spezialisten heute, dem „Fleischveredler“. Auch die Kollegen in der Jury, Wolfgang Mossegger (Fleischerei Mossegger, Klagenfurt) und Michael Koch (von der Fleischerei Koch in Spittal) zeigten sich durchaus angetan vom Einsatz und Ergebnis der Lehrlinge. Und das war auch das zweite, was auffiel. Die Hingabe von manchen dieser Lehrlinge – wie sie sich voll konzentriert ihrer Aufgabe widmeten – bemerkenswert!

Zur Siegerehrung ging es in die Wirtschaftskammer. Innungsmeister Raimund Plautz und Geschäftsführer Stefan Dareb leiteten die Zeremonie – begleitet von den beiden „Innungsangels“ Ulrike Pilgram und Renate Resenig. Bevor jedoch die Platzierungen bekanntgegeben wurden, ging ein kräftiger Dank an Peter Süßenbacher, Berufsschullehrer und Wettbewerbsbetreuer, der nicht nur organisatorisch sehr viel mitgestaltete, sondern vor allem auch für die Burschen ein mentaler Anker war.

So – genug der Worte – hier die Gewinner:

  1. Luca Ebner (von der Tauernfleisch Vertriebs GmbH in Großkirchheim)
  2. Kevin Haas (von der Fruhmann GmbH)
  3. Daniel Dreier, nomen est omen (vom Betrieb Christoph Butej)

Gratulation den Gewinnern. Weiters sind angetreten:

  • Martin Amlacher (SPAR AG)
  • Walter Dörflinger (Kriegl Adolf in Brückl)
  • Marco Glantschnig (Sajovitz GmbH)
  • Christian Goritschnig (Markowitz Werner in Ferlach)
  • Franz Peterschinek (Stromberger Anna in Mittertrixen)
  • Stefan Schöffmann (Fruhmann GmbH)
  • Wiltschnig Gernot (Rigelnik Johann, Klagenfurt)
  • Dominik Schulhauser (Merkur AG)

Die ersten 3 Plätze sind eingeladen, als Teilnehmer vom Bundesbewerb beim speziellen Vorbereitungstraining mitzumachen, welches von der Innung und der Berufsschule organisiert wird. Zusätzlich gibt es auch für die Fleischer das Angebot der Talenteakademie, an dem am Fr. 16. Mai und Do. 5. Juni die Burschen beim Mental- und Persönlichkeitstraining teilnehmen können. Beeindruckend, welche professionellen Rahmenbedingungen für unsere Besten geboten werden.

Gratulation an alle Teilnehmer und Gewinner – und herzlicher Dank an die Verantwortlichen aus der Berufsvertretung und der Schule – sowie an die Sponsoren für die tollen Sachpreise. Wir berichten wieder zeitnah vom Bundesbewerb, der am 12. Juni in Vorarlberg stattfindet.

 

Veranstaltungsort

Firma Karnerta
Südring 334
9020 Klagenfurt
Österreich
T +43  463  35 153-119
F +43  463  35 153-111
office@karnerta.at
www.karnerta.at

Veranstalter

Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Gewerbe und Handwerk
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt am Wörthersee
T 05 90 904-146
F 05 90 904-144
renate.resenig@wkk.or.at
www.wko.at/ktn