ca201dcba697d075c565d8c7ba005bd2-HAN_JSC1_2

Handel | Junior Sales Champion Österreich | 11. Oktober 2017 | Bundeslehrlingswettbewerb

Österreichs beste Nachwuchsverkäufer

Im WIFI Salzburg ging das Österreichfinale des 15. „Junior Sales Champion“ über die Bühne. Den Sieg holte sich ein Verkaufstalent aus dem Burgenland.

Selbstbewusst und kompetent: So präsentierten sich die 16 Teilnehmer des Bundeswettbewerbs für Einzelhandelslehrlinge dem Publikum im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal 2 des WIFI Salzburg. Die Kandidaten – darunter die beiden Salzburger Anna-Lisa Scharfetter und Marcel Klein – hatten sich bei den Bundesländer-Finalbewerben qualifiziert. Sie mussten in Verkaufsgesprächen mit einem Testkunden ihr Können unter Beweis stellen und mit guten Argumenten Produkte an den Mann bringen.

Eine Expertenjury bewertete außerdem die Warenpräsentation und das Auftreten der Kandidaten. Der Umgang mit einer überraschend eintreffenden englischsprachigen Kundin wurde ebenfalls berücksichtigt. „Die Teilnehmer mussten den Kunden in Kauflaune bringen und auf seine Wünsche eingehen. Das Wichtigste waren aber natürlich das Verkaufsgespräch und der –abschluss“, erklärte KommR Hartwig Rinnerthaler, Obmann der Sparte Handel in der WKS.

Den Sieg in der Gesamtwertung holte sich Nicole Tromayer. Die Burgenländerin arbeitet bei Kika Möbel in Unterwart verkaufte mit viel Fachwissen und Herzblut einen Kinderwagen. „Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet und war total überwältigt als mein Sieg feststand. Ich nehme sehr viel Erfahrung aus dem Wettbewerb mit. Er hilft mir, mich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln“, meinte die strahlende Gewinnerin.

Drei junge Damen auf dem Stockerl

Platz zwei ging die Niederösterreicherin Julia Grabner. Sie absolviert eine Lehre bei Steinecker Moden in Randegg und verkaufte dem Testkunden erfolgreich ein Brautkleid. „Ich freue mich extrem, weil ich mir nichts ausgerechnet habe. Für mich war schon der Erfolg im Landeswettbewerb ein Wahnsinn. Das ist jetzt das Tüpfelchen auf dem i“, freute sich Grabner.

Hannah-Maria Kuttner aus Wien kam ebenfalls aufs Stockerl und belegte den dritten Platz. Sie arbeitet bei A1 Telekom Austria und brachte im Verkaufsgespräch mit souveränem Auftreten und Fachkompetenz ein Smartphone an den Mann. „Ich bin nicht überrascht, freue mich aber trotzdem total. Die Teilnahme bringt mir sehr viel für meine berufliche Zukunft. Man lernt sehr viel von den Mitbewerbern und kann sich von ihnen etwas abschauen“, sagte Kuttner.

Die drei Erstplatzierten haben sich für den „Junior Sales Champion International“ qualifiziert, der am 15. November im WIFI Salzburg stattfindet.  Dort werden sie als Vertreter Österreichs gegen Nachwuchsverkäufer aus Bayern, der Schweiz und Südtirol antreten.

Landesspartenobmann KommR Hartwig Rinnerthaler zeigte sich von den Leistungen der Lehrlinge beeindruckt: „Ich bin stolz auf jeden einzelnen Teilnehmer. Wenn wir solche Nachwuchskräfte haben, brauchen wir uns um die Zukunft des Handels keine Sorgen zu machen.“ KommR Jörg Schielin, Vorsitzender des bildungspolitischen Ausschusses der Bundessparte Handel, ergänzte: „Alle Kandidaten haben die Aufgabe grandios gemeistert. Sie haben ihre Unternehmen, aber auch den österreichischen Handel hervorragend repräsentiert.“

Tolle Preise für Top-Performances

Alle 16 Lehrlinge und Lehrabsolventen, die beim Österreichfinale mit dabei waren, haben nicht nur an persönlicher Erfahrung gewonnen. Sie wurden für ihre Leistungen auch mit attraktiven Preisen belohnt. Neben Pokalen und Urkunden erhielten die Teilnehmer Beauty-Produkte der Drogeriemarktkette dm sowie Rucksäcke gefüllt mit Energy-Drinks, Bio-Nahrungsmitteln und WIFI-Give-aways. Siegerin Nicole Tromayer durfte sich außerdem über Reisegutscheine im Wert von 1.000 € freuen. Die zweitplatzierte Julia Grabner erhielt Reisegutscheine in Höhe von 500 € sowie 100 € Bargeld, der dritte Platz von Hannah-Maria Kuttner wurde mit 400 € belohnt.

16 Finalisten

Die 16 Finalisten – darunter 13 junge Damen – mit Vertretern der Sponsoren sowie der Landes- und Bundessparte Handel.
3 Siegerinnen

So sehen Siegerinnen aus: „Junior Sales Champion“ Nicole Tromayer (Mitte), die zweitplatzierte Julia Grabner (rechts) und Hannah-Maria Kuttner (links), die Platz drei erreichte.
 
Text und Bilder WK Salzburg Sparte Handel

 

 

Countdown bis zum Termin


 

 

Veranstaltungsort

WIFI Salzburg
Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg
T +43 (0)662/8888-411
F +43 (0)662/8888-600
info@wifisalzburg.at
www.wifisalzburg.at

Veranstalter

Wirtschaftskammer Salzburg
Sparte Handel
Julius-Raab-Platz 1
5027 Salzburg
T +43 (0)662/8888-263
F +43 (0)662/8888-960263
E handel@wks.at
W http://wko.at/sbg/handel