Bei der Preisverleihung (v. l.): Spartenobmann-Stv. KommR Hartwig Rinnerthaler, Juryvorsitzender KommR Karl Grabuschnigg, KommR Jörg Schielin, Vorsitzender des Bildungspolitischen Ausschusses der Bundessparte Handel und WKS-Präsident KommR Konrad Steindl mit den Siegerinnen Alexandra Pöpl aus Wien, Bianca Heindl aus Niederösterreich und Lisa Stöllinger aus Salzburg. FOTO: WKS/Neumayr

Handel | Junior Sales Champion Österreich | 15. Oktober 2014 | Bundeslehrlingswettbewerb

Text Wirtschaftskammer Salzburg, Andrea Möller:

Beste Verkaufstalente in Salzburg gekürt

Beim „Junior Sales Champion Österreich 2014“ zeigten am Mittwoch die besten Verkaufstalente des Landes ihr Fachwissen und Können. Der beste Jungverkäufer kommt heuer aus Niederösterreich.

Insgesamt 17 Nachwuchsverkäufer stellten beim Bundes-Berufswettbewerb der Einzelhandelslehrlinge im WIFI Salzburg ihr Können unter Beweis. Bei Verkaufsgesprächen bewertete die Jury das Fachwissen, die Präsentation der Waren, die Argumentationstechnik und das Auftreten. Auch der Umgang mit einer überraschend dazukommenden Englisch sprechenden Kundschaft, die parallel neben dem Verkaufsgespräch bedient werden musste, wurde bewertet.

Sieg ging nach Niederösterreich  

In der österreichischen Gesamtwertung holte sich Bianca Heindl den Sieg. Die Niederösterreicherin arbeitet bei Douglas in St. Pölten und verkaufte kompetent und charmant Sonnenschutzmittel. „Der Sieg bedeutet mir sehr viel. Er bestärkt mich und zeigt mir, dass ich meine Sache gut mache.“

Platz 2 ging an Alexandra Pöpl. Sie arbeitet bei der Waffenfirma Doubleaction in Wien und verkaufte den Testkunden eine Wärmebildkamera und einen Pfefferspray. „Ich habe mich sehr bemüht und freue mich schon sehr auf den internationalen Wettbewerb. Training dafür habe ich täglich genug bei der Arbeit.“

Lisa Stöllinger aus Salzburg sicherte sich den dritten Platz. Sie arbeitet bei Sport und Mode Reyer in Hallein und brachte im Verkaufsgespräch mit souveränem Auftreten und Fachkompetenz ein gesamtes Herrenoutfit an den Mann. „Ich bin überrascht, erleichtert und happy. Ich kann es noch gar nicht fassen, dass ich unter den 17 Mitbewerbern bei den besten drei bin.“

WKS-Präsident KommR Konrad Steindl zeigte sich von den Leistungen der Lehrlinge beeindruckt: „Es ist nicht einfach vor einem Publikum beste Leistungen zu zeigen, aber alle Teilnehmer haben die Herausforderung mit Bravour gemeistert. Mit ihrer Lehrausbildung schaffen sie sich ein sicheres Fundament für ihre Zukunft.“

KommR Jörg Schielin, der Vorsitzende des bildungspolitischen Ausschusses der Bundessparte Handel ergänzte: „Der Verkaufsnachwuchs war mit Begeisterung und Herz dabei und hat gezeigt wie cool ein Beruf im Einzelhandel sein kann. Sie sind tolle Botschafter des Handels. Ich bin mir sicher, dass ihnen eine erfolgreiche Zukunft bevorsteht.“

Tolle Preise für die Teilnehmer

Neben der persönlichen Erfahrung wurden die Gewinner auch mit attraktiven Preisen belohnt. Auf sie warteten unter anderem Pokale, Urkunden, Geldpreise und Rucksäcke. Für den dritten Platz gab es zusätzlich einen externen Lautsprecher von Bose samt Tasche und 100 € Bargeld. Als zweiten Preis gab es einen Wertgutschein über 400 € von Amer Sports, einzulösen bei Hervis und 100 € Bargeld. Der Hauptgewinn war ein iPad samt Zubehör, ein dm-Beautycase und 150 € Bargeld.

Die drei Sieger des Österreichbewerbes haben sich für den „Junior Sales Champion International 2014“ qualifiziert. Am 12. November werden sie Österreich vertreten und im WIFI Salzburg gegen Kandidaten aus Bayern, der Schweiz und Südtirol antreten.

Bildnachweis: WKS/Neumayr


 

Veranstaltungsort

WIFI Salzburg
Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg
T +43 (0)662/8888-411
F +43 (0)662/8888-600
info@wifisalzburg.at
www.wifisalzburg.at

Veranstalter

Wirtschaftskammer Salzburg
Sparte Handel
Julius-Raab-Platz 1
5027 Salzburg
T +43 (0)662/8888-263
F +43 (0)662/8888-960263
E handel@wks.at
W http://wko.at/sbg/handel

Veranstaltungsinformationen

Einladung