Talenteakademie

Kärntner Kader kämpft um Teilnahme bei Euro- und Weltmeisterschaften!

Wer nimmt für Österreich an den Weltmeisterschaften 2017 (World-Skills) und Europameisterschaften 2018 (Euro-Skills) teil?

Alle 2 Jahre findet Österreichs größter Berufswettbewerb statt, bei dem die besten Nachwuchstalente in über 30 Berufen ermittelt werden, die AUSTRIAN SKILLS bzw. Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe!

Die Beliebtheit dieser Bewerbe nimmt bei Kärntens Berufsnachwuchs zu. Nahmen 2014 noch 5 Kärntner Bewerber teil, sind es 2016 schon 25 Teilnehmer aus den Bereichen Gewerbe Industrie und Tourismus. Wir haben als Bundesland einiges aufzuholen – denn 2014 belegte Österreich in der Nationenwertung Platz 1 – und von den 27 österreichischen Teilnehmern war kein einziger für Kärnten am Start.

2015 schaffte es Franziska Ehgartner vom Parkhotel Pörtschach für Kärnten, bei den World-Skills in Sao Paulo die Goldmedaille im Restaurant-Service zu gewinnen!

Mitmachen zahlt sich aus. Den Siegern der Staatsmeisterschaften winkt die Teilnahme bei den World-Skills, die 2017 in Abu Dabi stattfinden.  Bei World-Skills gibt es bis zu 300.000 Zuschauer, die den Bewerb zu einem internationalen Großevent machen, vergleichbar mit Olympischen Spielen mit einer Spitzenstimmung! Der Zeitplatzierte darf Österreich in Budapest bei den Euroskills 2018 vertreten.  Schon alleine die Teilnahme ist ein riesiger Erfolg – trifft man doch die besten Fachkräfte der Welt! Auch werden Firmen auf die Talente aufmerksam – und welche bessere Qualifikation für den Lebenslauf kann es geben, als ein Erfolg oder die Teilnahme bei solch einem Wettbewerb?

Wie geht der Bewerb vor sich? Vom 17. bis 20. November finden die Staatsmeisterschaften auf dem Messegelände in Salzburg statt. Fans und Interessierte können die Talente vor Ort anfeuern – bei freiem Eintritt.  In 27 verschiedenen Berufen treten die jungen Talente gegeneinander an. In 10 davon sind Kärntner Teilnehmer  mit dabei. Die Siegerehrung findet am 20ten um 11 Uhr statt. Zeitlich findet eine der größten Berufsinformationsmessen Österreichs statt – die BIM.

Wer sind Kärntens Talente und aus welchen Firmen bzw. Bezirken kommen sie?

Der Bewerb verlangt von den Jugendlichen einiges ab. Das Höchstalter liegt bei den Staatsmeisterschaften bei 23. Die Teilnehmer müssen sich neben ihrem normalen Beruf auf diesen Wettbewerb vorbereiten. Viele Betriebe unterstützen ihre Talente mit internen Trainings – einige Teilnehmer müssen aber ausschließlich in ihrer Freizeit trainieren. Diese Jugendlichen sind absolute Vorbilder für die Gesellschaft, zeigen Sie doch, was mit Einsatz auch im Beruf alles erreichbar ist. Die Talenteakademie Kärnten unterstützt jeden Teilnehmer und die Firmen bei der Vorbereitung für die Bewerbe.

Fakten:

  • AUSTRIAN SKILLS 2016 – Staatsmeisterschaften der Berufe. Organisiert von Skills Austria der WK Österreich.
  • Team Kärnten, betreut von der Talenteakademie
  • Vom 17. bis 20. November 2016 in Salzburg – Messegelände
  • Freier Eintritt
  • Meisterschaften in 31 Berufen
  • Bei 12 Berufen nehmen Kärntner Vertreter teil – insgesamt 25 Kärntner Teilnehmer.
  • Berufe mit Kärtner Teilnehmern: Elektrotechnik, Mechatronic, Restaurantservice, Koch, Florist, CNC-Fräsen, CNC-Drehen, Modetechnik, Friseure, Steinmetz, Zimmerer, Tischler
  • Staatsmeister und Vizestaatsmeister qualifizieren sich für die Spitzenbewerbe: Worldskills 2017 Abu Dabi, Euroskills 2018 Budapest
  • 2020 findet die Euroskills in Graz statt – ca. 100.000 Zuschauer werden erwartet.

Die Talenteakademie fördert jugendliche Talente bei ihren Vorbereitungen für Berufswettkämpfe und zeichnet ihre Leistungen aus – z.B. mit der Veranstaltung: „Lehrling des Jahres“.

 

Fotocredit:

STM-Kader 2016: Marion Lobnitzer/Talenteakademie